Biokräuter aus dem Allgäu
logo-oekologischer-landbau
toplogo

Chili und Paprika Sortenliste und Kulturanleitung

Kulturanleitung Paprika und Chili
 
Herkunft:
Aus Süd-/Mittelamerika.
Seit 8000-9000 Jahren in Kultur.
Columbus brachte sie wahrscheinlich schon 1492 als Spanischer Pfeffer nach Europa.
In der Sprache der Azteken, Nahuatl, hießen sie Chili.
Durch Züchtung entstanden die süßen, nicht scharfen Paprika.
Süß: Paprika D, Peperoni in der Schweiz und Italien.
Scharf: Peperoni, Chili in D, Pfefferoni in A, Peperoncini in der Schweiz und Italien.
 
Aussaat: Ab Weihnachten bis Mitte/Ende Februar. Die frühe Aussaat ist vor allem für die Super-scharfen wichtig. Saat in kleine Schalen oder Einzelkornsaat in Multiplatten (D=3-4cm) mit Aussaaterde oder Quelltöpfe bei 22-28°C. Die Keimung erfolgt meist nach 5 bis 20 Tagen. Mit der Keimung die Sämlinge sehr hell stellen bei ca 18-22°C. Sonnige Süd- und Westfenster sind sehr gut. Bei Sonne dürfen die Temperaturen auch auf 25°C gehen. Auch eine Belichtung mit LED-Pflanzenleuchten auf 14-16 Stunden bringt starke Pflanzen.
Pikieren: Bei Schalensaat nach 2-4 Wochen in Multiplatten mit D=4-5cm in Topferde, wenn möglich torffrei.
Umtopfen: Nach ca. 4-6 Wochen in 10-13er Töpfe in gut gedüngte torffreie Erde topfen. Temperatur 18°-20°C. Im Gegensatz zur Tomate sollten Paprika und Chili immer warm stehen, das heißt bei Temperaturen über 16°C besser noch 18-20°C. Wichtig ist auch immer ein sehr heller Standort.
Pflanzung: Sind im Gewächshaus mit Isolierung ab ca. Ende April/Anfang Mai möglich, wenn man es etwas heizen kann. Im Freiland wird dies meist erst nach den Eisheiligen oder nach der Schafskälte, (Mitte/Ende Mai) möglich sein. Die Setzlinge vor der Pflanzung gut wässern oder die Topfballen in einen Kübel tauchen.
Standort: Sonne, guter Gartenboden. Gewächshaus, Tomatenhaus, Hauswände mit Süd- und Westseite. Bei Kultur in Töpfen ca. 10-25L Erde/Pflanze für Balkon und Terrasse. Freiland ist im Allgäu nur bedingt geeignet.
Standweite: 1m x 0,4m-0,5m (ca. 2-2,5 Pflanzen/m²). Um die Pflanze sollte kein Unkraut wachsen, in den Wegen deshalb immer wieder mulchen.
Gießen: Nach dem Pflanzen einmal gut angießen, danach Wurzeln Wasser suchen lassen, nach ca. 1 Woche gleichmäßig halbfeucht halten, bei beginnender Fruchtbildung feucht halten, ab Mitte August Wasser leicht reduzieren. Leitungswasser oder Regenwasser.
Düngung: Paprika/Chili sind Starkzehrer. Gut ist eine Grunddüngung  mit Kompost mit 1-2cm sowie ein N-betonter Dünger mit z.B. Hornspänen, ca. 1-2 Handvoll/Pflanze, oder Schafwolle ca. 1-2 Handvoll,  oder Kleepellets ca. 3-6 Handvoll. Bei Verwendung von Pflanzenkohle werden die Nährstoffe besser gespeichert und halten lange an. Nachdüngung evtl. nach 4-6 Wochen mit 1-2 Handvoll. Wichtig:! Organische Dünger müssen in den Boden eingearbeitet werden. Auch eine Mulchdüngung mit Rasenschnitt, noch besser mit Kleegrasschnitt von 5-10cm Dicke ist sehr gut. Dieser Mulch sollte immer wieder gegossen werden, dann ist er für Regenwürmer interessant, und er muß vom Wurzelhals der Pflanze weg sein. Auch eine Düngung mit 10% Brennnesseljauche für N-betont, und Beinwelljauche für K-betont alle 1-2 Wochen ist sehr gut. Die alten gelben Blätter bedeuten Düngermangel.
Krankheiten und Schädlinge: Gibt es leider auch.
Läuse sind eines der Hauptschädlinge bei Paprika/Chili, meist schon vom ersten Tag an. Wir setzen deshalb von Anfang an Nützlinge aus. Sehr bewährt haben sich Florfliegenlarven. Bezug über nuetzlinge.de. Auch ein Spritzen mit Schmierseife (Neudosan) bringt Abhilfe. Raupen: Absammeln in der Dämmerung ist am effektivsten, ansonsten spritzen mit BT.
Weichhautmilben: Vorbeugendes Aussetzen von Raubmilben, Amblyseius swirskii, bringt sehr gute Erfolge. Ein Spritzen mit Schmierseife kann den Befall mindern.
Wenn der Stamm abfault ist dies ein Zeichen von Pilzerkrankung. Meist ist die Ursache zu kalter und zu nasser Stand. Pflanzen sofort ausreißen und in der Tonne entsorgen.
Ausbrechen: Bei großfruchtigen Paprika und Chilisorten ist ein Ausbrechen der Königsblüte ertragsteigernd, bei kleinfruchtigen Sorten nicht relevant.
Aufstäbeln/Aufbinden: Vor allem bei den hochwachsenden Sorten empfehlenswert, da sie bei vielen Früchten leicht umfallen und auch leicht brechen.
Bestäubung: Erfolgt meist durch Hummeln.
Ernte: Im Gegensatz zu Tomaten können bei Paprika und Chili die unreifen Früchte auch verwendet werden, bei manchen Sorten ist dies sogar meist üblich, z.B. Jalapeno, Pimento de Padrón, Serrano.
Erntebeginn: Möglich bei Gewächshauskultur ab A/E Juli, Hauswand ab E Jul/Aug,
Ertrag: Sortenabhängig.
Überwinterung: Ist prinzipiell möglich, allerdings nur bei diesen Arten sinnvoll:
Bei Capsicum annuum seit meist viele Ausfälle vorprogrammiert.
Capsicum frutescens, Mindesttemperatur 16-18°C, Capsicum chinense, Mindesttemperatur 16-18°C
Capsicum baccatum, Mindesttemperatur 10-15°C und Capsicum pubescens, Mindesttemperatur 10-15°C
Pflanzen sollten ab M/E Sep ins Haus, Früchte ausreifen lassen und danach bis auf Capsicum pubescens zurückschneiden auf 20-30cm. Entblättern. Nur alle 2-3 Wochen gießen. Ab März umtopfen und düngen.

Einen guten Kulturerfolg wünscht Ihnen Christian Herb

Sortenliste:
Paprika süß  
            
CAP 100Neusiedler
CAP 101Puszta Gold
CAP 102Little Dickens MP-rot
CAP 103Minipaprika orange
CAP 104Riot mild
CAP 105Minibell braun
CAP 106Ochsenhorn gelb
CAP 107Cherry Bomb
CAP 108Dulce Italiano Julia
CAP 109Sweet Chocolate
CAP 110Sommergold
CAP 111BonBon gelb
CAP 112Dulce Italiano SP
CAP 113Korosko
CAP 114Paradiso
CAP 115Roter Augsburger
CAP 116Violetta
CAP 117Snackpaprika rotorange steh.
CAP 118Tomatenpaprika rot
CAP 119Tomatenpaprika gelb
CAP 120Tequilla Sunrise
CAP 121Latoschka
CAP 122Cubo orange
CAP 123Quadrato d'Asti giallo
CAP 124Ferenc Tender
CAP 125Sigaretta
CAP 126Wiener Wachs
CAP 127Nezhnost
CAP 128Süßer aus Bergamo 
CAP 129Sweet Dreams
CAP 130Hamik
CAP 131Milder Wieser
CAP 132Diamond weiß
CAP 133Minibell gelb
CAP 134Marconi purple
CAP 135Tomatenpaprika Alex
CAP 136Schwarzer Ungar
 Chili leicht scharf
CAP 200Ancho
CAP 201Poot Pepper
CAP 202Mulatto
CAP 203Pasilla
CAP 204NuMexico Sunset
CAP 205Pimento del Padron
CAP 206Somborcka
CAP 207Mustafa
CAP 208Aij Pancha
CAP 210Za Nizati
CAP 211Ljuta
CAP 212NuMex Big Jim
CAP 213NuMex Suave
 Chili mittelscharf
CAP 300Piment d'espelette
CAP 301Criolla Sella
CAP 302Tulpenpaprika Glockenchilli
CAP 303Gelber Rumäne
CAP 304Jalapeno
CAP 305Taeyang Medium
CAP 306Ziegenhorn
CAP 307Jalapeno Early
CAP 308Jalapeno Orange
CAP 309Bunter Italienischer
CAP 310Jalapeno TAM
CAP 311Mitla Jalapeno
CAP 312Türkischer Gewürzpap
CAP 314Sigaretta
CAP 315Extra Cipös
CAP 316Elephant 
CAP 317Turunku Spiral
CAP 318Joe`s long
CAP 319Elephantenrüssel
CAP 320Sibirischer Hauspaprika
CAP 321Türkenkugel
CAP 322Seesternchen
CAP 323Fish Pepper
CAP 324Fish Pepper bunt
CAP 325Caloro
CAP 326Monkey Face
CAP 327Fogo
CAP 328Bulgarische Karotte
CAP 329Cascabella
 Chili scharf 
CAP 400Capela
CAP 401Oranger Ungar
CAP 402Rotes Teufele
CAP 405Filius
CAP 406Pretty in Purple
CAP 407Ätna Sizilianischer
CAP 409Lila Luzi
CAP 410Lemon Drop
CAP 411Hängender Topfchili
CAP 412Peter Pepper
CAP 413Bolivian Rainbow st
CAP 414Bolivian Rainbow hg
CAP 415Schwarzer Kubaner
CAP 416Serrano
CAP 417Minipfefferoni
CAP 419Thai
CAP 420Thai hängend
CAP 421Herzchili
CAP 422NuMex Centennial
CAP 423NuMex Twighlight
CAP 425NuMex Pinata Jalapeno
CAP 426Hot Yellow Jamaika
CAP 427Jamaika Red
CAP 428Baumchilli rot
CAP 429Baumchilli gelb
CAP 430Serrano Purple
CAP 431Explosion Ember
 Chili sehr scharf
CAP 500Habanero Golden
CAP 501Habanero weiß
CAP 502Habanero Schoko
CAP 503Habanero rot RS
CAP 504Fattali
CAP 507Habanero Red Savina
CAP 508Buk Jolokia Carbon
CAP 509Habanero orange
CAP 510Habanero Neon
CAP 511Habanero Big Sun
CAP 512Habanero Peach
CAP 513Scotch Bonnett rot
CAP 514Scotch Bonnett gelb
CAP 518Trinidad Scorpion B T
CAP 519Habanero creme
CAP 5207Pod Brown
CAP 5217Pod Brain
CAP 522Martinique
CAP 523Hab. Burning Bush
CAP 524Giant White
CAP 525Naga Viper
CAP 526Carolina Reaper
CAP 527Bird Eye Piri Piri
CAP 528Hot Paper Lantern
CAP 530Hab. Mustard
CAP 5317 Pod White
CAP 532Hab. Lemon
CAP 533TS Moruga
CAP 534Bok Jolokia PK
CAP 535Trinidad Scorpion weiß
CAP 536Trinidad Scorpion gelb
Parse Time: 0.117s