Biokräuter aus dem Allgäu
logo-oekologischer-landbau
toplogo

Kochrezepte

Unsere Lieblingsrezepte zum Nachkochen. 

Kräuter, Basilikum:

Rezept: Basilikum-Tiramisu:  Ein Rezepttipp meiner Kundin Bärbel Fritsch:

Zutaten: 2 Bund Basilikum, 500 gr Quark, 250 gr. Mascapone, 100 g Zucker, 1 Tortenboden, 1 Expresso. Basilikum, Quark, Mascapone, und Zucker mit dem Zauberstab fein hacken und mixen. Den Tortenboden dreimal durchschneiden und alleTeile mit Expresso beträufeln. Danach schichtweise in eine Form geben. Ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.


Kräuter, Petersilie:

Rezept Forelle mit Ofenkartoffel in Petersilien/Knoblauch-Öl: Von meinem Freund Micha aus Bretten.

Kartoffel in Würfel schneiden und kurz etwas vorkochen. (Pro Person ca. 100g). 1 Bd glatte Petersilie, 3 Knoblauchzehen klein hacken und mit ca. 100ml Olivenöl und Salz vermischen, Kartoffel auf ein Backblech geben, 2/3 vom Petersilienöl darüber geben und verrühren und in den Ofen bei 200°C stellen. Auch die gewaschenen Forellen mit dem restlichen Öl innen und außen einpinseln und in den Ofen stellen. Backdauer ca. 25 Minuten. Dazu ein kühler Riesling. Guten Appetit. 
 

Asiatische Kräuter:
Thaihühnchen:
Von Max
Hühnchen in Gulaschgroße Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Öl würzen, im Topf scharf anbraten. Danach 1-2 Zwiebeln, ca. 5cm Ingwer und 1-3 Knoblauch dazugeben.
Ablöschen mit 0,5-1 Tasse Wasser (zur Not auch Weißwein) oder/und Hühnerfond.
Kurz köcheln lassen, dann Kokosmilch dazu 0,2-0,4.
2-4 Kaffirlimettenblätter, 1-2 Scheiben Kaffirlimette oder Abrieb, 1 Zweig vietnamesischer Koriander, Zitronengras
~20-25 Min köcheln lassen.
Gemüse wie Süßkartoffel, Kürbis, Gelbe Rüben,... ~8-15 Min
Zuckerschoten, (grüne Bohnen), Stangensellerie, Paprika, Auberginen Broccoli, ~5 Min, klein schneiden und dazugeben, 
Würzen mit Kreuzkümmel, Currypulver, je 1/3 TL
Gelbwurz, Koriandersaat, 1MS
Dazu Reis.
Guten Appetit

Tomaten:

Tomaten einkochen

Tomaten kleinschneiden, grüner Putzen ausschneiden, in einem großen Topf 2-3 Stunden kochen, öfters umrühren. Am Schluß mit einem Zauberstab zerkleinern. In saubere, mit kochendem Wasser desinfizierte Gläser abfüllen, zuschrauben und auf den Kopf stellen. Nach dem Abkühlen können die Gläser ca ein Jahr in einem kühlen und dunklen Raum gelagert werden und bei Bedarf  für Soßen und Suppen verwendet werden.





Sommerkräutertees 

Parse Time: 0.093s