Biokräuter aus dem Allgäu
logo-oekologischer-landbau
toplogo

Kulturtipps, Düngung, Pflanzenschutz bei Kübelpflanzen

Kulturanleitung Kübelpflanze

Was sind Kübelpflanzen: Ausdauernde Stauden, Gräser, Halbsträucher, Gehölze und Bäume, die in unseren Breiten nicht winter-/frosthart sind.
Standort: Auch hier muß nochmal unterschieden werden zwischen subtropischen und tropischen Pflanzen.
Im Winter ist bei allen Pflanzen volles Licht von Vorteil, ab Februar sollten Pflanzen, die eher schattig stehen wieder bei Sonne schattiert werden.
Temperaturen: Das geht am leichtesten über die Winterhärtezone unter dem Punkt Biologie.
              Z8: Nicht unter -2°C: Ins Winterquartier im Nov/Dez, jedenfalls vor dem ersten großen Frost<-4°C
              Z9: Nicht unter +5°C: Ins Winterquartier im Okt
              Z10: Nicht unter +12°C: Ins Winterquartier im Sep
              Z11: Nicht unter +18°C: Ins Winterquartier im Sep
Standweite: Pflanzen sollten sich nur leicht berühren.
Gießen: Eher trockener halten, 1x/ Woche kontrollieren ob der Ballen noch feucht ist, (Fingerprobe), da die Pflanzen unterschiedlich sind kann es sein, daß manche Pflanzen jede Woche etwas brauchen, andere hingegen nur alle 4-6 Wochen. Die wenigsten Pflanzen vertrocknen im Winter, die meisten ersaufen.
Düngung: In den Wintermonaten wird normalerweise nicht gedüngt, erst wenn das Frühjahr wieder startet, Februar, ist es sinnvoll zu düngen.
Umtopfen: Mit beginnendem Wachstum ab März in strukturstabile Bioerde.
Rückschnitt: Vor dem Einräumen im Herbst kann ein starker Rückschnitt bei vielen Pflanzen erfolgen, es ist ja oft auch wegen dem Platz. Außerdem bedeutet eine große Blattfläche auch viel Verdunstung.
Krankheiten und Schädlinge: Falls die Pflanzen im Herbst Schädlinge haben ist ein Spritzen mit Schmierseife 1-2x sinnvoll. Im Winter haben sich Florfliegenlarven alle 2-4 Wochen sehr bewährt. > Bezugsquelle: www.nuetzlinge.de.
Ausräumen im Frühjahr: Kann ab E März/A April erfolgen, auch hier kann die Winterhärtetabelle als Anhaltspunkt genommen werden. Wichtig ist es aber auch die Großwetterlage zu beachten und unter Umständen auch etwas flexibel zu sein, falls z.B. der März und April warm ist und Anfang Mai kommt nochmal Frost, daß die Pflanzen kurzfristig frostfrei stehen können oder mit Vlies eingewickelt werden können.   
              Z8: Nicht unter -2°C:  Ins Freie ab Anf April, Vlies bereit halten.
              Z9: Nicht unter +5°C: Ins Freie ab Anf Mai, Vlies bereit halten.
              Z10: Nicht unter +12°C: Ins Freie ab Mitte/Ende Mai
             Z11: Nicht unter +18°C: Ins Freie ab Mitte/Ende Mai
Parse Time: 0.116s